Home & Aktuelles
Therapiehund & Co.
Ausbildung & Qualifikation
 


WORKSHOP-TERMINE für Hund & Halter in der Zooschule des Pyrmonter Tierparks (www.tierpark-badpyrmont.de):

2.10.10 „Tag des jungen Hundes“:
10-13 Uhr: Unser Welpe (W1)
15-18 Uhr: Unser Junghund (W2)

9.10.10 „Tag der Schleppleine“:
10-13 Uhr: Rückruf/Komm! (W3)
15-18 Uhr: Konzentration & Leinenführung (W4)

16.10.10 „Tag des Kleinhundes“      
10-13 Uhr: Bewegung für den Körper (W5)
15-18 Uhr: Bewegung für den Geist (W6)

23.10.10 „Tag für Kind & Hund“:                 
10-12 Uhr: Spiel & Spaß im Parcours (W7)
15-17 Uhr: Tricks für Dogs & Kids (W8)

6.11.10 „Tag des beschäftigten Hundes“:                  
10-13 Uhr: Trainingsspiele für draußen (W9)
15-18 Uhr: Sinnvoller Spaß im Haus (W10)

13.11.10 „Tag des helfenden Hundes“:                   
10-13 Uhr: Apportieren für Einsteiger (W11)
15-18 Uhr: Apportieren als Hilfe (W12)

20.11.10 „Tag des trickreichen Hundes“:                  
10-13 Uhr: Tricks gemixt (W13)
15-18 Uhr: Tanztricks/Dogdance (W14)

27.11.10 „Tag des verstandenen Hundes“:                   
10 – 13 Uhr: Was sagt mein Hund? (W15)
15-18 Uhr: Wie sag ich’s meinem Hund? (W16)

Weitere Infos und Anmeldung unter 05281-165904
 

Liebe Hundefreunde,

seit Jahrtausenden begleiten Hunde uns Menschen, um uns zu helfen.
Sie sind immer noch Jagdhelfer und Bewacher, doch viele neue Aufgaben werden ihnen übertragen. So begleiten sie uns zu Besuchsdiensten, helfen in der Therapie, zeigen ihrem gehörlosen Halter wichtige Geräusche an, melden einen bevorstehenden Epilepsieanfall oder Diabetikerschock oder helfen tatkräftig im Haushalt und ermöglichen ein unabhängigeres Leben für die Betroffenen auch, indem sie sie beim An- und Ausziehen unterstützen. So vielfältig die Aufgaben für Hunde in unserer Gesellschaft sind, so individuell sind auch die Anforderungen, denn nicht jede Einschränkung ist gleich oder gleich stark ausgeprägt - und jeder Halter hat seine individuelle Persönlichkeit genauso wie jeder Hund. 

Daher ist der CANIS PRIMUS-Servicedog ein "Familienhund mit besonderen Aufgaben" und kein extern ausgebildeter Hund, der irgendwann zu seinem neuen Halter kommt. Im Gegenteil: Erziehung und Training liegen von Anfang an in den Händen der Ausbilderin und des Halters bzw. der Halterfamilie. Es versteht sich von selbst, dass schon bei der Auswahl des Welpen eine entsprechende Beratung sowie Tests durchgeführt werden, nachdem zunächst die Zucht- bzw. Geburtsstätte sorgfältig begutachtet wurde. Auch bei der Auswahl der Rasse (des Mixes) werden die Wünsche des zukünftigen Halters soweit wie möglich berücksichtigt. Es muss nicht immer ein großer Hund sein, der seinem Halter ein unverzichtbarer Partner ist - auch kleine Hunde können durchaus nicht nur Signalaufgaben wahrnehmen sondern auch sehr gute Alltagshelfer sein! Solch ein Familienhund wird dann natürlich auch nicht einfach ab einer bestimmten Altersgrenze in Rente geschickt und muss sein Zuhause verlassen, sondern darf solange im Dienst sein, wie er möchte und noch kann (manchmal mit reduzierten Aufgaben; manchmal sogar als Lehrer und Erzieher für den Nachfolger) und ansonsten dort seinen Lebensabend und wohlverdienten Ruhestand genießen.

Aber auch für Halter, die sich im Besuchsdienst engagieren oder eine "tierische" Unterstützung bei der Ausübung ihres (therapeutischen) Berufs möchten, bietet das CANIS PRIMUS-Servicedog-Ausbildungsprogramm kompetente Hilfe.
Bitte beachten Sie daher die Seite "Therapiehund & Co.".

Selbstverständlich helfe ich Ihnen gern auch bei der Erziehung und dem Training Ihres Familienhundes zum verkehrssicheren Begleithund
Auch hierbei ist es mir wichtig, dass Sie Ihren Hund verstehen, so dass ich Sie in Theorie und Praxis schule und insbesondere befähige, Ihren Hund anhand seiner Körpersprache "lesen zu können". Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem Hund können so vermieden und ein entspanntes und freudiges Teamtraining ermöglicht werden.
Im Einzelunterricht werden die Grundlagen gelegt und in der Gruppe - also bei starker Ablenkung durch andere Hund-Mensch-Teams - gefestigt.
Je nach Alter und Entwicklungsstand Ihres Hundes reichen oft 2 Einzelstunden (à 22,00 € inkl. gesetzl. Umsatzsteuer), um am Gruppenuntericht in einer alters- und entwicklungsgemäßen Kleingruppe (max. 6 Teams) teilnehmen zu können (Kurs zu 5 praktischen und 1 theoretischen Unterrichtseinheit = 50 € inkl. gesetzl. Umsatzsteuer).

Meine eigenen Hunde werden übrigens nicht nur als Alltagshelfer sowie in der Therapie bei Menschen eingesetzt sondern auch in der Therapie von Artgenossen. Es ist einfach wunderbar, wie unsere Hunde uns vorbehaltlos
unterstützen und uns soviel Vertrauen entgegenbringen!
Dafür sei ihnen an dieser Stelle ein großes DANKE gesagt!

Ihre

Evelyn Buchholz-Dassen mit
Linda (Collie, mit 13 Jahren im Frühling 2007 verstorben), Jarvis (Sheltie, 6 Jahre), Candy (Collie, 12 Jahre) - es fehlen: Bibi + Bobo (beide 3jährigeTibetspaniel)







CANIS PRIMUS - Servicedogs             
Erdfällenstr. 30
31812 Bad Pyrmont

Tel.: 05281 - 165904 

E-mail: canis-primus@t-online.de

IMPRESSUM und verantwortlich für den Inhalt:

Evelyn Buchholz-Dassen
Erdfällenstr. 30
31812 Bad Pyrmont
Tel.: 05281-165904

Ust.-ID.-Nr.: DE 222 465 061

Das Copyright dieser Homepage mit allen Seiten, Texten und Bildern liegt bei Evelyn Buchholz-Dassen!

Disclaimer:

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbindung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Daher gilt für alle Links auf dieser Homepage:

Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten der gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir deren Inhalte nicht zu eigen!

Evelyn Buchholz-Dassen